P1040376Wir waren letzten für ein paar Tage ihn Italien genauer gesagt in einem alten Kloster aus dem 12. Jahrhundert – Castello di Lispida in Monselice. Zu unserem Glück durften wir den alten Kaminraum nutzen, dies wir auch jeden zweiten Tag zum Grillen taten.

P1040266

In einem kleinen Gemüseladen hatte ich wunderbare Zucchiniblüten entdeckt, die mich auf eine ganz einfaches Rezept brachten.P1040406

In Italien gibt es lecker grobe, rohe Würste, die unterschiedlichen gewürzt sind. Man nennt sie Salsiccia. Die Würze ist regional abhängig und kann deutlichen variieren Der Vorteil bei der Salsiccia ist, dass man die Masse nicht mehr würzen .P1040395 Sollte man jedoch keine rohen Würste bekommen kann auch grobes Hack nehmen, sollte dies aber kräftig Pfeffer, Knoblauch, Majoran und etwas Salz würzen. (Dem Geschmacks sind beim ab schmecken keine Grenzen gesetzt. Chili passt auch sehr gut dazu.)
Um noch ein wenig Spannung in das Gericht zu bringen hab ich die Zucchiniblüten zusätzlich mit einem fantastischen Käse gefüllt. Ihr könnt jeden beliebigen Käse nehmen, Hauptsache er schmilzt leicht. Ich habe einen Asiago benutzt (italienischer Kuhmilkchkäse, der ausschließlich in den Provinzen Vicenza, Trient, Padua und Treviso hergestellte wird).P1040414
Nun komm ich zu der Zubereitung. Die Zucchiniblüten lassen sich leichter füllen, wenn man den Blütenstempel entfernt. Ich hab nun ein wenig von der Salsiccia genommen und diese mit einem kleinen Stück Käse gefüllt. Vorsichtig hab ich nun die Masse in die Zucchiniblüte verpackt. Die Blüten hab ich auf einem kleinen Blech direkt über der Glut leicht braun gegart. Damit die Blüten nicht am Blech kleben hab ich ganz wenig Olivenöl darüber gegeben.P1040416
Das Gericht kann auch ohne Probleme auch dem heimischen Grill, oder im Backofen nach gekocht werden. Ich wünsche Euch viel Spaß dabei.
Eure Madeleine